Winzerportrait – Castell Miquel

Am 2. April  war es endlich soweit. Mit einer Gruppe von Sommeliers und anderen Weinexperten flogen wir nach Mallorca, um dort das Weingut „Castell Miquel“ zu besuchen. Verkostung der neuen Jahrgänge und Informationen aus erster Hand –  von Betriebsleiter Thomas Wambsganss – waren das Ziel dieser Mission. Castell Miquel gehört Prof. Michael Popp, dem Vorstand der Phytoneering Company Bionorica, mit Sitz in Neumarkt, Oberpfalz, zu dessen bekanntesten Pharma-Produkten „Sinupret“ und „Tonsipret“ – gehören.

1999 erfüllte sich der Pharmazeut seinen Traum vom eigenen Weingut, nachdem er schon einige Jahre zuvor auf Mallorca Heilpflanzen anbaute, die in die Bionorica-Präparate eingehen. Seiner Ansicht nach ist auch jeder seiner Weine im pharmakologischen Sinn ein „Spezialextrakt“. Neben der Traubensorte spielen die Umgebung und die damit zusammenhängenden Umweltbedingungen eine zentrale Rolle für den Mix an Inhaltsstoffen. Dieser Mix ist in Verbindung mit der richtigen, schonenden Verarbeitung ursächlich für die sensorische und gesundheitsfördernde Qualität des Weines.  Die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe werden in einer Art „Beipackzettel“, quasi wie bei einem Medikament, ausgewiesen und dem Verpackungskarton beigelegt.

Neben allen gesundheitlichen Aspekten kommt der Genuss nicht zu kurz, wovon wir uns selbst im Rahmen eines „Wine and Dine“ auf dem Weingut überzeugen konnten. Dort wurde den neuen Jahrgängen immer eine ältere Vergleichsprobe gegenübergestellt. Herzstück der Weinkollektion sind die Weine aus der Reihe „Stairway to Heaven“, benannt nach den 500 Jahre alten Trockensteinmauern, sie sich, liebevoll instandgesetzt, in den Himmel ranken.


Verkostete Weine:

Sauvignon Blanc „Stairway to Heaven“ (2010 versus 2009)

Rosado „Stairway to Heaven“ (2010 versus 2009)

Cuvée Monte Sion (2008 versus 2007)

Cabernet Sauvignon „Stairway to Heaven“ (2008 versus 2007)

Shiraz „Stairway to Heaven“ (2008 versus 2007)

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.