Phantastische Naturspektakel, landschaftliche Vielfalt, unterschiedliche Klimazonen, lebensfrohe Menschen und die selbe Religion verbinden beide Länder. Und auch als Weinproduzenten sorgen beide Weinbaunationen seit langem für Furore. Bereits im 16 Jahrhundert gelangten durch Jesuiten die ersten Rebstöcke in die sogenannte „Neue Welt“, doch in Sachen Qualität hat sich seither viel getan. Chile, das schmale, langgezogene Land glänzt mit expressiv-fruchtigen Tropfen, vom kühlen Einfluss des Pazifik geprägt. Das wärmere und trockenere Argentinien begeistert mit körperreichen, farbintensiven Weinen von eigenständigem Charakter. Begleitet von vielen Fotos reisen Sie vom Land des Schriftstellers Pablo Neruda ins Land des Tangos und bekommen einen Eindruck von der Vielfalt an Speisen und Weinen beider Andenstaaten.

Preis pro Person: 59,- Euro (5-Gänge-Menü, 5 korrespondierende Weine, Aperitif, Mineralwasser)
Ort: Gasthaus zur Krone, Stockheimer Strasse 13, 86860 Weicht bei Jengen
Termin: 07.04.2016, Beginn: 19.30 Uhr

Reservierungen

Comments are closed.