Spargelcremesuppe (für 4 Personen)

Zutaten:

400 g Suppenspargel, 1,5 Liter Wasser (Spargelwasser), 1 TL Salz, Pfeffer, Salz, Muskat, 1/2 TL Paprikapulver (mild), 40 g Butter, 40 g Mehl, 1 Eigelb, 1/8 Liter Sahne, 2 EL frischen, feingehackten Schnittlauch.

Der Spargel wird gewaschen und geschält, in ca. 3 cm lange Stücke geschnitten und in Wasser mit wenig Salz, Zucker und Butter bißfest gekocht.
Aus Butter und Mehl macht man eine helle Mehlschwitze. Dazu schmelzt man die Butter und gibt das Mehl unter Rühren hinzu. Anschließend mit dem Spargelwasser auffüllen.
Nun die gekochten Spargelstückchen hinzugeben und nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Muskat und dem Paprikapulver würzen und ca. 10 Minuten kochen lassen.
Nun Eigelb und Sahne vermengen und unter Rühren in die Suppe geben.
Mit Schnittlauch bestreut servieren.

Weinempfehlung: 2009 Grüner Veltliner „Spiess“, Weingut Kurt Angerer, Kamptal, Österreich (13,90 Euro)

Zanderfilet mit Spargel (für 4 Personen)

Zutaten:

1 kg frischer Spargel, Salz, Zucker, 750 g Zanderfilet, Zitronensaft, Pfeffer aus der Mühle, Mehl, 8 Scheiben Gouda Scheiblettenkäse, Butterschmalz

Zunächst das Fischfilet mit dem Zitronensaft marinieren. Danach den Spargel gut schälen und dann etwa 15 – 20 min in Salzwasser mit 1 El. Zucker bissfest kochen. Den Fisch mit Küchenkrepp trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Mehl panieren. In einer beschichteten Pfanne das Butterschmalz heiß werden lassen und das Filet von beiden Seiten goldbraun braten. Den Spargel auf die Fischfilets legen und die Käsescheiben darauf legen. Deckel auf die Pfanne und den Käse schmelzen lassen. Sofort anrichten und geniessen!

Weinempfehlung: 2009 Heimersheimer Weissburgunder trocken, Weingut Axel Köhler, Rheinhessen, Deutschland (10,50 Euro)

Spargel Milanese (für 4 Personen)

Zutaten:

2 bis 2,5 Kg frischen weißen oder grünen Spargel, 125 g Butter, 200 g geriebenen Parmesankäse, Zucker, Salz.

Spargel zunächst waschen und schälen. Danach den Spargel in das kochende Wasser geben, dem man zuvor Salz, Zucker und etwas Butter oder Öl zugegeben hat. Je nach Gusto ca. 15-25 Minuten kochen lassen. Den gekochten Spargel mit einem Schaumlöffel vorsichtig aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und auf einer hitzebeständigen gebutterten Platte so anordnen, dass alle Köpfe sichtbar sind. Danach die Spargelköpfe mit dem geriebenem Parmesankäse bestreuen und mit zerlassener, brauner Butter übergießen. Anschließend im vorgeheizten Backofen leicht überkrusten.

Weinempfehlung: 2009 Gavi “San Pietro”, Tenuta San Pietro, Piemont, Italien (10,90 Euro)

Spargel mit geräuchertem Lachs (für 4 Personen)

Zutaten:

1 kg frischer weisser Spargel, 400 g geräucherter Lachs, 1 große Tasse feingehackter Dill, 5 EL feingehackte Zitronenmelisse, 1 Tasse feingehackte Petersilie, Salz und Pfeffer, 5 EL Essig (idealerweise weißen Balsamicoessig), 10 EL Olivenöl oder Walnussöl.

Den frischen Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Den Spargel in ausreichend Wasser mit wenig Salz, Zucker und 1-2 EL Butter ca. 10-20 Minuten mehr oder weniger bissfest garen. Den Spargel anschließend mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen. Den Spargel auf einer Platte anrichten und mit dem in dünne, nicht zu große Scheiben geschnittenen Lachs belegen. Die frischen und sehr fein gehackten Kräuter können noch zusätzlich mit einem Mörser zerrieben werden. Kräuter mit Essig und Öl sorgfältig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschliessend die Sauce auf der Platte um den mit Lachs belegten Spargel gießen. Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln.

Weinempfehlung: 2009 Riesling „Alte Reben“ Saar, Weingut Markus Molitor, Mosel, Deutschland (15,95 Euro)

Spargelsalat mit Avocado (für 4 Personen)

Zutaten:

500 g Spargel, Wasser, 3 Avocados, 200 g gekochten Schinken oder Putenbrust, 200 g Joghurt (Magermilch), 1-2 EL Dillspitzen, 1-2 TL Speiseöl, Pfeffer, Salz, Zucker, 4 EL Zitronensaft, 2 hartgekochte Eier.

Zunächst den Spargel waschen, schälen und in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden. Danach in Salzwasser mit etwas Zucker und Butter ca. 10-15 Minuten bißfest kochen. Spargel anschließend abtropfen lassen. Die Avocados schälen, entkernen und in Stücke oder Streifen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, damit Sie frisch bleiben nicht braun werden und zum Spargel geben. Den Joghurt mit Dillspitzen und Olivenöl verrühren und nach Belieben mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken. Ein hartgekochtes Ei zerkleinern und mit der Soße verrühren (unterziehen). Die Soße über den Salat gießen und zugedeckt im Kühlschrank ca. 30-45 Minuten ziehen lassen. Abschießend das hartgekochte Ei in Scheiben schneiden und den Salat damit garnieren.

Weinempfehlung: 2009 Sauvignon Blanc „Steirische Klassik“, Weingut Lackner-Tinnacher, Südsteiermark, Österreich (13,90 Euro)

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.