Kaum ein Weinland der Welt durchläuft eine so dynamische Entwicklung wie Spanien. In der, nach Rebfläche weltweit größten Weinnation, gibt es eine Vielfalt an Weintypen und Weinstilen, die die unterschiedlichen Landschaften und Klimazonen widerspiegeln. Auf alten Traditionen begründet hat in den letzten zwei Jahrzehnten ein unglaubliche Rennaissance des Weinbaus begonnen, die bis heute noch andauert. Ausgangspunkt für diese Entwicklung war zweifellos die Regionen Penedès und Rioja. Von hier machten sich begabte Winzer auf den Weg, um das Weinbau-Potential anderer Regionen zu erkunden und zu nutzen.

In diesem Seminar erläutert Weinakademiker Stephan Jurende unter anderem die Geschichte des Spanischen Weinbaus, die geographischen und klimatischen Bedingungen auf der Iberischen Halbinsel sowie die spanische Weinordnung.  Im Rahmen der begleitenden Weinverkostung werden Weine und Weinstile aus folgenden Regionen vorgestellt: Penedès, Priorato, Navarra, Rioja, Ribera del Duero, Rueda, Toro, Rias Baíxas, La Mancha, und Jerez. Es gibt eine spanische Brotzeit.

Seminarbeginn: Donnerstag 30. April 2009, von 19.00 bis ca. 22.00 Uhr
Kursort: Rotkreuzhaus, Buchloe, Rot-Kreuz-Str. 3
Anmeldung: vhs Buchloe

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.